Ostwestfalen schulen Chinesen

Paderborner baut Technologiezentrum in Schanghai

Samstag 07. August 2010 / Neue Westfälische

VON MARIUS GIESSMANN

Schanghai/Paderborn. Seine Architektur ist verwegen, sein Inhalt Mittel zum Wissentransfer und Reklame in einem: Im neuen Technologie- und Schulungszentrum des German Energy Center & College (GECC) sollen künftig chinesische Handwerker und Ingenieure energieeffizientes Bauen und damit deutsche Umwelttechnologie kennen lernen. Die Idee dazu entstand gut 10.000 Kilometer entfernt – in Paderborn.

In einem unauffälligen Wohnhaus mitten im Paderborner Gewerbegebiet Frankfurter Weg sitzt GECCGeschäftsführer Johannes Freise und erklärt, wie seine im Zhangjiang Hi-Tech-Park Realität gewordene Idee deutschen Unternehmen den Eintritt in den chinesischen Markt ermöglichen soll.
Anfang Mai eröffnet, zeigt das GECC anhand von Exponaten wie Wärmepumpen, Lüftungsanlagen oder Dämm-Materialien deutsches Know-how.
„Made in Germany hat als Label in China eine enorm hohe Akzeptanz“, schwärmt Freise. Jetzt gehe es darum, angehenden Architekten Produkte näher zu bringen, damit sie im Berufsleben bereits einen Bezug zu bestimmten Marken haben.
„Trotzdem verkaufen wir hier keine Glasperlen“, sagt Freise. Am Ende der Ausbildung, die je nach Zielgruppe bis zu 300 Stunden Unterricht umfasst, bekommen die Teilnehmer das Zertifikat „Energiemanager Plus“ vom GECC und der Handwerkskammer Aachen ausgestellt. Eine lohnende Qualifikation in China, da ist sich Freise sicher. „Die Regierung will klimapolitisch richtig was tun“, sagt er.

In den Entwicklungszonen einzelnen Metropolen würden künftig ganze Stadtteile nach ökologischen Gesichtspunkten errichtet. Schon bald sollen pro Jahr bis zu 200 angehende Ingenieure sowie die gleiche Zahl Handwerker allein in Schanghai geschult werden. In Kürze könnten zudem weitere Standorte in Südamerika, Vietnam, Istanbul und dem südafrikanischen Pretoria hinzukommen. Außerdem rechnet der GECC-Chef damit, bis 2012 in acht bis zehn chinesischen Städten vertreten zu sein. Vorgespräche mit örtlichen Investoren, Universitäts- und Regierungsvertretern liefen bereits.
Kopien des Gebäudes könnten noch aus einem anderen Grund Verbreitung in vielen Städten des Landes finden. Wie Freise berichtet, entlockt das Niedrigenergiehaus Bürgermeistern, die mit ihren Delegationen das GECC besuchen, eine immer gleiche Reaktion. „Das will ich auch haben, nur größer“, rezitiert er erfreut. Er weiß: Gerade beim Bau repräsentativer Gebäude spielen in China Kosten eine untergeordnete Rolle.

 

09.12.2015

Qingdao

Unternehmenskonferenz
Wachstumschancen
in Qingdao

[>Dokumentation]

 

29.05.2015

Shanghai

Seminar: Smart Strategies on Energy Saving in Businesses

[>read more]

 

24.12.2014

Shanghai

Forum on the Sustainability of Megatall Buildings

[>read more]

 

15.09.2014

Qingdao

Stv. Ministerpraesidentin von Rheinland-Pfalz besucht Sino-German Ecopark

[>weiter lesen]

 

14.05.2014

Aktuell

GECC Profilbroschüre jetzt als Download verfügbar

[>zum Download]

 

14.05.2013

Branchenmonitor Energieeffizienz

Markt für Energieeffizienz wächst um 16 Prozent auf 146 Milliarden Euro

Pressemitteilung der DENEFF

 

10.04.2013

Kooperation mit türkischer Universität

Istanbul/Paderborn

[>weiter lesen]

 

07.03.2013

Aktuell

Broschüre GECC Qingdao jetzt als Download verfügbar

[>zum Download]

 

30.01.2013

China baut auf deutsches Wissen

Erster Ausbildungsgang an der Universität Qingdao ist abgeschlossen

[>weiter lesen]

 

22.12.2012

Qingdao

Erstes Train-the-Trainer Programm erfolgreich beendet

[>weiter lesen]

 

20.07.2012

Shanghai

Workshop "Intercultural Conflict Resolution Strategies"

[ > weiter lesen ]

 

05.07.2012

Shanghai

The 2012 Shanghai Conference of High-tech Energy-saving Technologies and Product Promotion

[ > read more ]

 

29.06.2012

Perspektiven für die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen

Berichterstattung der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

28.04.2012

Umweltschutz und Low Carbon Development in China

Berichterstattung der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

05.12.2011

Shanghai

Anlässlich einer Delegationsreise nach China, Provinz Guangdong, besuchte der bayerische Staatsminister Martin Zeil ...

[ > weiter lesen ]

 

Ein Stück Deutschland...

Ein Filmclip von Strahlendes Klima e.V.

23.07.2011

A Model Partnership

Berichterstattung RFP Magazin

 

17.03.2011

Limitations of Green Architecture in China

Berichterstattung im ecobuildmagazine

 

08.12.2010

Fitnesskursus für »Made in Germany«

Paderborner Bildungsdienstleister GECC ebnet deutschen High-Tech-Produkten weltweit Marktzugang

Paderborn (WV). Die ganze Welt beneidet Deutschland um das einzigartige duale Ausbildungssystem im Handwerk...

[ >weiter lesen]

 

11.11.2010

Gebäude für Energieeffizienz

Die Entscheidungs-
träger stehen weltweit vor der Aufgabe, die Voraussetzungen für eine ressourcensparende und umweltfreundliche Energienutzung...

[ > weiter lesen ]

 

07.08.2010

Ostwestfalen schulen Chinesen

Paderborner baut Technologiezentrum in Shanghai
Seine Architektur ist verwegen, sein Inhalt Mittel zum Wissentransfer und
Reklame in einem: Im neuen Technologie- und Schulungszentrum des German Energy Center & College...

[ > weiter lesen ]


03.05.2010

Bayerns Wirtschaftsminister Zeil übernimmt Schirmherrschaft für das German Energy Center & College (GECC) in Shanghai

Zeil: „Nachhaltig zu mehr Energieeffizienz beitragen“

MÜNCHEN    Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil übernimmt die Schirmherrschaft für das heute in Shanghai auf dem Gelände des German Centre Shanghai neu eröffnete German Energy Center & College...

[> weiter lesen]

 

13.02.2010

Richtfest in Schanghai

Technikcenter entsteht mit Hilfe aus OWL
Paderborn/Schanghai (WB/ef).
Der geplante Bau eines Niedrigenergie-Musterhauses in Schanghai mit den Technologien deutscher Firmen wird dank ostwestfälischer Hilfe Wirklichkeit.

[> weiter lesen]